Stabübergabe in der Frauenklinik

Per 1. August 2017 hat PD Dr. Dimitri Sarlos, Chef­arzt Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie, die Leitung der Frauenklinik am KSA übernommen. Der bisherige Klinikleiter Prof. Dr. Gabriel Schär hat sein Amt in jüngere Hände übergeben, bleibt jedoch Bereichsleiter Frauen und Kinder sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Für Kontinuität in der zu den fünf wichtigsten Frauenkliniken der Schweiz zählenden Aarauer Institution ist mit dieser Nachfolgeregelung gesorgt.

Der im Aargau aufgewachsene PD Dr. Dimitri Sarlos ist bereits seit 1999 am KSA tätig und hat die Frauenklinik in den letzten Jahren wesentlich mitgeprägt. So hat er unter anderem das heute zertifizierte Brustzentrum und das Gynäkologische Tumorzentrum aufgebaut. Sarlos gilt als herausragender gynäkologischer Operateur mit Schwerpunkt in der minimal-invasiven und der Roboterchirurgie. Als Facharzt verfügt er über die Schwerpunkttitel für «Operative Gynäkologie», für «Gynäkologische Onkologie und Brustkrankheiten» sowie für «Urogynäkologie». Das Wichtigste sei für ihn, jeden Tag die bestmögliche Leistung für seine Patient­-innen zu erbringen, ein zuverlässiger Partner für die Haus- und Fachärzte der Region sowie ein guter Lehrer für die jungen Ärzte in Ausbildung zu sein, sagt Sarlos. Den weit über die Grenzen der Region reichenden, hervorragenden Ruf der KSA-Frauenklinik – auch als Zentrumsklinik für komplexe Tumorfälle – wolle er weiter festigen.
Die Frauenklinik des KSA gehört heute zu den fünf wichtigsten ihrer Art in der Schweiz. Zu diesem Ruf hat massgeblich der bisherige Klinikleiter Prof. Gabriel Schär beigetragen. Er ist weiterhin als Chefarzt Urogynäkologie und Leiter Beckenbodenzentrum in der Frauenklinik tätig. Schär wird sich künftig auf seine klinische Tätigkeit konzentrieren sowie die Weiterbildung von Mitarbeitenden und Forschungsprojekte vorantreiben. Ausserdem verbleibt er im Amt des Bereichsleiters Frauen und Kinder wie auch als Mitglied der Geschäftsleitung.